Stallbau

SUS 2/2021

Haltungs-VO: Details geklärt

vor

Das Handbuch mit den Ausführungshinweisen zur Haltungs-VO liegt vor. Sie entscheiden, wie Behörden und Landwirte die Vorgaben sehen müssen.

SUS 2/2021

Haltungs-VO: Details geklärt

vor

Das Handbuch mit den Ausführungshinweisen zur neuen Tierschutz-Nutztierhaltungs-VO liegt vor. Sie entscheiden, wie Amtsveterinäre und Schweinehalter die Vorgaben sehen müssen.

Die BioBrüder Heimann haben in Recklinghausen einen neuen Sauenstall für 246 Sauen und 1.000 Ferkel gebaut und sind auf Bio-Bewirtschaftung umgestiegen.

Renke Specht aus Westerstede hat seinen Stall für das Gruppensäugen umgebaut und damit das Tierwohl spürbar verbessert.

Der Wiederaufbau des Uni-Versuchsgutes in Relliehausen ist in Planung. Im Kreis Northeim soll ein Schweinekompetenzzentrum entstehen.

Berlin hat die Antragsfrist für das 300 Mio. €-Programm zum Stallbau bis September verlängert.

Die geplante TA Luft kann bestehende Betriebe und neue Tierwohlmaßnahmen blockieren, mahnen Experten.

Der Bundesrat stimmt mehrheitlich für den Umbau der Nutztierhaltung zu mehr Tierwohl.

Gemeinsam mit der Bauförderung Landwirtschaft lädt das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ein zum Online Fachtag Bau und Technik.

Durch die zahlreichen Eingaben wird sich der Beschluss der neuen TA Luft weiter verzögern.

Hohe Schadgaskonzentrationen können die Tiergesundheit beeinträchtigen. Wie Ammoniak gemessen und vermieden wird.

Das Bundesprogramm Stallumbau ist für das Gros der Ferkelerzeuger so nicht abrufbar.

SUS 1/2021

Deckzentrum clever umbauen

vor

Sauenhalter müssen im Deck- und Abferkelbereich mehr Freilauf anbieten.

Ein großer Streitpunkt ist die Definition von Tierwohlställen. Für diese soll eine besondere Genehmigungspraxis angwendet werden.

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) will in schwierigen Zeiten Orientierung geben und plant eine Veranstaltungsreihe.

Nach der Novelle der TA Luft soll es auch für große Bestandsbauten eine Abluftfilterpflicht geben.

Der Agrarausschuss des Bundesrats spricht sich für eine "Tierwohlprivilegierung" im Baugesetzbuch aus.

Der DBV pocht darauf, dass bei der Novelle der TA Luft eine Abwägung zwischen den Belangen des Tierwohls und der Luftreinhaltung vorgenommen wird.

Kerstin und Torsten Deye haben beim ITW-Wettbewerb "Innovationen Tierwohl" mitgemacht. Ihr System beinhaltet ein tierfreundliches Deckzentrum sowie einen Aktivbereich für Ferkel.

Moderne Leuchtmittel müssen auch den Anforderungen der Tiere genügen. Die Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie informiert.

Ältere Meldungen aus Stallbau lesen