Gesundheit

In Brandenburg sind mittlerweile 86 Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) amtlich registriert.

Die Anzahl der in Deutschland bestätigten ASP-Fälle steigt auf 80. Das meldete heute das FLI.

Berlin will an der polnischen Grenze eine wildschweinefreie Zone errichten.

Vor einer Woche wurden angeblich erkrankte Wildschweine auf der Oderinsel gesichtet. Jetzt ist man unsicher.

Dänische Schweinehalter dürfen wieder den zuvor verbotenen Zoetis-Impfstoff gegen PRRS einsetzen.

Bei der Biosicherheit gilt es Schwachstellen ab­­zustellen, so Dr. Frank Dautzenberg vom SGD Bayern.

Das FLI hat bislang 69 ASP-Fälle bestätigt. Die weiße Zone ist vollständig abgesucht worden und wird nun umzäunt.

Neue ASP-Funde bei Wildschweinen liegen nur noch rund 1 km von Deutschland entfernt.

Auf einer Oderinsel bei Küstrin-Kiez befinden sich bis zu 30 kranke und tote Wildschweine. Jetzt wird ein Zaun errichtet.

120 Bundeswehrsoldaten aus Torgelow (Vorpommern) helfen seit dem 1. Oktober 2020 im Landkreis Spree-Neiße.

Im Landkreis Märkisch-Oderland wurde ein weiterer ASP-Fall bestätigt. Die Zahl der infizierten Wildschweine in Brandenburg steigt auf 53.

Brandenburgs Wildschweine sollen außerhalb der Pufferzone intensiv bejagt und verendet aufgefundene Stücke beprobt werden.

Die Fundorte des Fallwilds liegen innerhalb des ersten Kerngebiets.

Sauenhalter Franz Kratzer wirbt im Bayerischen Rundfunk (BR) für eine Teilnahme am ASP-Früherkennungsprogramm.

Die Fundorte liegen innerhalb des ersten Kerngebiets. Insgesamt sind es jetzt 46 bestätigte Fälle.

Durch den neuen ASP-Nachweis in Bleyen entsteht eine neue Lage: Es gibt jetzt zwei Ausbruchsherde in Deutschland.

60 km nördlich der Krisenregion bei Neuzelle ist direkt an der Oder ein verdächtiges Wildschwein gefunden worden.

Um das Kerngebiet bei Neuzelle wurde ein E-Zaun errichtet. Bei der Fallwildsuche wurde auch eine Hundestaffel eingebunden.

Das letzte Fund stammt aus Neuzelle im Landkreis Oder-Spree.

Mit dem ASP-Status können die Betriebe Verbringungsverbote aus den Krisenzonen verhindern.

Ältere Meldungen aus Gesundheit lesen