Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Versuche

Suche in: Versuche

Osnabrück

28.03.2019

[2] Vitamin D unterstützt Geburtsprozess Digital Plus

Die biologischen Leistungen in der Ferkelerzeugung haben sich in den letzten Jahren enorm verbessert. Bei einigen Betrieben liegt die Anzahl lebend geborener Ferkel pro Wurf mittlerweile bei 17. Häufi...

weiterlesen

Kassel

28.03.2019

[4] Rangniedrige nicht automatisch Opfer Digital Plus

Sind rangniedrige Tiere häufiger Opfer bei Problemen mit Schwanzbeißen? In der Prüfstation der ­­Zucht- und Besamungsunion Hessen (ZBH) wurden in 27 Durchgängen 383 Pi-Kreuzungen in 12er-Buchten aufge...

weiterlesen

Quakenbrück

28.03.2019

[3] Extrem N-/P-reduziert: Wo sind Grenzen? Digital Plus

Um den Nährstoffanfall noch weiter zu senken, werden in der Praxis mittlerweile Fütterungskonzepte bei Mastschweinen umgesetzt, die extrem niedrige Protein- und Phosphorgehalte aufweisen. In diesem Zu...

weiterlesen

Quakenbrück

28.03.2019

[7] Brauchen Kastraten mehr Aminosäuren? Digital Plus

In der Praxis wird beobachtet, dass weibliche Tiere mit einer starken Proteinreduzierung möglicherweise besser zurecht kommen als Kastraten. Vor diesem Hintergrund führte die LWK Niedersachsen an der ...

weiterlesen

Haus Düsse

28.03.2019

[1] Mastendgewichte über 120 kg? Digital Plus

Wie entwickeln sich Tageszunahmen und Futterverwertung bei Mastschweinen jenseits der 120-kg-Grenze? Hierzu hat das Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse einen umfangreichen Versuch durchgeführt. E...

weiterlesen

Schwarzenau

28.03.2019

[5] Zwei Zinkquellen in der Aufzucht getestet Digital Plus

Zink gehört zu den lebensnotwendigen Spurenelementen. Doch als Futterzusatz ist es zunehmend in die öffentliche Kritik geraten. Laut Futtermittelrecht beträgt der maximal erlaubte Zinkgehalt im Ferkel...

weiterlesen

Iden

28.03.2019

[8] Sonnenblumen statt Soja Digital Plus

In Deutschland werden Alternativen zum Einsatz von Soja gefordert, das größtenteils importiert werden muss. Hier bietet sich Sonnenblumenextraktionsschrot an. Allerdings kommt es nicht an die hohen Pr...

weiterlesen

SUS 2/2019

27.03.2019

Verbraucher lieben es  günstig

Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück haben die Kaufbereitschaft für Tierwohlfleisch getestet. Landwirte, die für die neue Marke "Tierwohl" produzieren, bieten den Tieren unter anderem 10  % mehr P...

weiterlesen

Soest

04.02.2019

[6] Schweine lieben Sonnenblumenkerne Digital Plus

Beschäftigungsmaterialien für Schweine sind nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sie können auch Aggressionen abbauen. Die Fachhochschule Südwestfalen hat untersucht, welche Materialien die Schweine b...

weiterlesen

München

04.02.2019

[7] Hilfsschleimbeutel: Wann leidet das Tier? Digital Plus

Bei Mastschweinen werden häufig Hilfsschleimbeutel (akzessorische Bursen) beobachtet, die sich an mehreren Lokalisationen bilden. Experten der Ludwig-Maximilians-Universität München, des Tiergesundhei...

weiterlesen

Greifswald

04.02.2019

[8] Tierwohl-Check mittels Bewegungsprofil Digital Plus

Art und Umfang der Aktivitäten von Tieren spiegeln das Tierwohl und auch den Gesundheitsstatus wider. Dies ist aus dem Rinderbereich bekannt, wo Trägheitssensoren z.B. zur Lahmheitsdiagnostik eingeset...

weiterlesen

Insel Riems

04.02.2019

[3] Wie gefährlich sind ASP-Trägertiere? Digital Plus

Schweine können eine ASP-Infektion überleben. Im Fall von Wildschweinen verbleiben die Überlebenden Monate und Jahre in der Population. Welche klinischen Symptome Tiere nach einer Ansteckung zeigen un...

weiterlesen

Hannover

04.02.2019

[5] Stroh, Mais und Heu – wie hygienisch? Digital Plus

Können Erreger über organisches Beschäftigungsmaterial in den Bestand eingeschleppt werden? Welche hygienischen Risiken sind mit den eingesetzten Materialien, die zum Teil gefressen werden, verbunden?...

weiterlesen

Aarhus (DK)

04.02.2019

[4] Hochtragende Sauen dreimal täglich füttern Digital Plus

Sauen in der späten Trächtigkeit werden normalerweise zweimal täglich innerhalb der normalen Arbeitszeit gefüttert – beispielsweise um 7.00 Uhr und um 15.00 Uhr. Das bedeutet, dass wenn eine Sau morge...

weiterlesen

Schwarzenau

04.02.2019

[2] Preiswerter Fasermix nicht schlechter Digital Plus

Um die Vorgaben der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung einhalten zu können, werden häufig sogenannte Fasermixe eingesetzt. Hauptbestandteile dieser rohfaserreichen Ergänzungsfuttermittel sind Apfel...

weiterlesen

Gießen

04.02.2019

[1] Jungsauen bis 250. Tag belegen Digital Plus

In den Ferkelerzeugerbetrieben werden jährlich zwischen 30 und bis zu 50% der Altsauen remontiert. Einige Betriebe scheuen sich davor, Jungsauen zu früh das erste Mal zu belegen. Sie befürchten, dass ...

weiterlesen

Quakenbrück

03.12.2018

[6] Vierphasige Mast mit weniger N und P Digital Plus

Neben der „stark N-/P-reduzierten Mast“, welche die neue Dünge-VO vorsieht, soll eine „sehr stark N-/P-reduzierte Ration“ etabliert werden. Die DLG hat hierzu eine vierphasige Fütterungsstrategie verö...

weiterlesen

Köllitsch

03.12.2018

[5] Liegeverhalten zeigt Wohlbefinden an Digital Plus

Tierhalter sollen durch betriebliche Eigenkontrollen sicherstellen, dass die Anforderungen an eine tiergerechte Haltung eingehalten werden. Dies wird im Tierschutzgesetz §11 (8) vorgeschrieben. Dazu m...

weiterlesen

Le Rheu (Frankreich)

03.12.2018

[4] Viele Tiere mit Schwanzläsionen Digital Plus

In Frankreich werden die Ferkelschwänze in der Regel kupiert. Dennoch treten gelegentlich Probleme mit Schwanzbeißen auf. Können die Problembetriebe anhand der am Schlachtband erfassten Schwanzlängen ...

weiterlesen

Leipzig

03.12.2018

[3] Plazenta bei Dänensauen effizienter Digital Plus

In den vergangenen Jahren ist die Wurfleistung moderner Sauengenetiken kontinuierlich angestiegen. Es ist anzunehmen, dass gleichzeitig die Uteruskapazität zugenommen hat. Eine wichtige Komponente der...

weiterlesen
Alle Artikel anzeigen