Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Separator zum Gülle eindicken Digital Plus

Der Nährstoffanfall ist in den Veredlungsregionen ein großes Thema. Entlastung bringt der Transport angedickter Gülle und Feststoffe in Ackerbauregionen. Mit dem „Bioselect BS“ hat die Börger GmbH einen Separator für den einzelbetrieblichen Einsatz...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für SUS Abonnenten

Ich kenne meine Anmeldedaten

Email-Adresse oder Benutzername
Passwort
Der Nährstoffanfall ist in den Veredlungsregionen ein großes Thema. Entlastung bringt der Transport angedickter Gülle und Feststoffe in Ackerbauregionen. Mit dem „Bioselect BS“ hat die Börger GmbH einen Separator für den einzelbetrieblichen Einsatz entwickelt. Über eine Zuführpumpe wird die Gülle zum Separator geleitet, wo eine Schneckenwelle die feste Phase weiter zur Dickstoffpumpe transportiert. Parallel dazu saugt eine Filtratpumpe die Flüssigphase durch ein Spaltsieb. Je nach angestrebtem Eindickungsgrad wird der Massestrom über eine eigene Steuerungstechnik auf beide Pumpen verteilt. So soll es möglich sein, Schweinegülle mit einem TS-Gehalt von 6 auf 12% oder mehr einzudicken. Der Separator ist in den Leistungsklassen 40, 80 oder 150 m³ Durchsatz pro Stunde erhältlich. Weitere Infos: www.boerger.com