Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Betriebsreportage

Betrieb Gijsbers, Loosbroek (NL)

Willy und Marjan Gijsbers aus Loosbroek (NL) haben ihren Betrieb vor zwei Jahren auf 1250 Sauen erweitert. Vorher hielten sie 250 Sauen im geschlossenen System, heute bildet die Ferkelerzeugung für den deutschen Markt den Betriebsschwerpunkt. Beim Bau ihres Wartestalles haben sich die Niederländer für die Großgruppenhaltung entschieden. Ihre dynamische Sauengruppe umfasst rund 750 Sauen. Die Abrufstation mit ihren angeschlossenen Separationsbuchten hilft dabei die Übersicht zu wahren. So werden Sauen zum Impfen oder zur Umstallung in den Abferkelstall automatisch absortiert. Eine weitere Besonderheit ist die Fütterung im Deck- und Abferkelstall. Hier werden die Tiere ähnlich wie in der Abrufstation per RFID-Chip-Erkennung tierindividuell gefüttert. Sauen, die nicht der idealen Futterkurve folgen, werden den Gijsbers per Push-Nachricht angezeigt. Die komplette Betriebsreportage lesen Sie in der SUS 5/2017 ab Seite 26.