ASP bei Frankfurt (Oder)

Die Stadt Frankfurt (Oder) meldet den ersten ASP-Fall. Was sind die Konsequenzen?

Stadtsprecher Uwe Meier wurde auf den nördlichen Oderwiesen in Richtung Lebus ein Wildschweinkadaver gefunden. Das tote Tier lag zwischen dem Oderlauf und dem ASP-Schutzzaunes – der Festzaun hat also Wirkung gezeigt.

Zur Kernzone wird Frankfurt (Oder) nach dem ersten nachgewiesenen Fund nicht automatisch. Denn das Tier lag östlich des Festzaunes. Stattdessen sei nun eine intensive Fallwildsuche veranlasst worden, um festzustellen, ob der Erreger auch westlich der Zaunbarriere aufgetreten ist.

Für die verstärkte Suche nach Schwarzwildkadavern kommen neben ortsansässigen Jägern und Menschenketten auch Fallwildsuchhunde, Drohnen sowie der Polizeihubschrauber des Landes Brandenburg zum Einsatz.