ASP: Halbjahresbilanz mit 835 Fällen

Der Druck aus Polen lässt nicht nach. Es fehlt die weiße Zone an der Grenze.

Die Zahl der ASP-infizierten Wildschweine in Brandenburg und Sachsen hat die in Belgien übertroffen. Die Belgier registrierten zwischen 2018 und 2020 insgesamt 833 Fälle von Afrikanischer Schweinepest. Seit dem 17. März liegt Deutschland bei 835 Fällen.

Sechs Monate nach dem ersten Fund meldet Brandenburg nun 768 Fälle. In Sachsen stieg die Zahl bis Mitte März auf 67 Fälle, wie das Tierseucheninformationssystem meldet. Es war...