Partner von

BRS verfasst Positionspapier zur ASP

Wildschwein
Der BRS hat einen Maßnahmenkatalog zur ASP-Prävention ausgearbeitet. Bild: Markowska-Daniel

Der Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS) verfolgt mit großer Sorge die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Osten Europas und hat sich deshalb in einem Positionspapier an die Bundesregierung gewandt. Unter anderem bezieht sich der BRS darin auf die Risikoeinschätzungen des Friedrich-Loeffler-Institutes (FLI) aus dem Juli dieses Jahres. Demnach ist das Eintragsrisiko durch Jagd als „mäßig“, durch Kontakt von Haus- mit Wildschweinen als „mäßig“ und über kontaminierte Produkte entlang des Fernstraßennetzes
als „hoch“ einzustufen. Im „Radar Bulletin“ des FLI wird die Gefahr, dass die Tierseuche in Deutschland auftritt, als „groß“ bezeichnet. „Die Einschleppung der ASP nach Deutschland hätte vermutlich verheerende Folgen für Tiergesundheit und Handel. Käme es zu einer Einschleppung
in die Wildschweinpopulation, wären drastische Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen notwendig“, formuliert das FLI. Um dem Seuchenfall so gut es geht vorzubeugen, hat der BRS deshalb einen Maßnahmenkatalog ausgearbeitet. Darin empfiehlt der Verband unter anderem die Einführung eines flächendeckenden Früherkennungssystems, schärfere Grenzkontrollen und die verstärkte Förderung der Impfstoffentwicklung.

Unter nachfolgendem Link können Sie das vollständige Positionspapier herunterladen.

Download

Schlagworte

BRS, Positionspapier, ASP, FLI, x308, Einschleppung, mäßig

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Do-it-yourself-Tipp

stallkonzept

Halterung für Farbstifte Aus Resten eines KG-Rohres hat Thomas Fink aus Oberhaid eine Halterung für Farbstifte und -sprays gebaut. Du hast auch einen cleveren Tipp auf Lager? Dann schicke ein Foto an SUS. Wir freuen uns!

Weiterer Do-it-yourself-Tipp
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote