Partner von

26 Mio. Schweine in der neuen ITW-Phase

ITW
Über 4.000 Betrieb haben sich für die nächste ITW-Phase angemeldet. Bild: Archiv

Wie die Initiative Tierwohl (ITW) mitteilt, haben sich 4.157 Betriebe mit über 26 Millionen Schweinen für die Teilnahme an der zweiten Programmphase 2018 bis 2020 angemeldet. „Bezogen auf die Schweinemast werden damit über 23 % der Tiere in Deutschland aus Betrieben kommen, die an der Initiative Tierwohl teilnehmen“, so ITW-Geschäftsführer Dr. Alexander Hinrichs.
 
Im Vergleich zur aktuell noch laufenden Förderperiode können über 70 % mehr Betriebe mitmachen. Eine Warteliste gibt es dieses Mal nicht. Möglich wird dies durch einen umstrukturierten Kriterienkatalog und der Erhöhung der Finanzmittel durch den Lebensmitteleinzelhandel, der zukünftig jährlich insgesamt rund 130 Mio. € anstatt der bisherigen 85 Mio. € zur Verfügung stellt.
Für die erste Förderperiode hatten sich seiner Zeit fast 4.700 Betriebe gemeldet. Aufgrund des knappen Budgets konnten davon aber nur gut die Hälfte sofort aufgenommen werden. Die restlichen Betriebe wurden auf eine Warteliste gesetzt von der einige später nachrücken konnten.

Schlagworte

Betriebe, ITW, Warteliste, Förderperiode

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Lesetipp

stallkonzept

Jede Sau hat ihre Futterkurve: Der Betrieb Gijsbers hat die tierindividuelle Fütterung auch auf den Deck- und Abferkelbereich ausgeweitet. Mit wenigen Klicks übers Smartphone wird die Futtermenge angepasst. Insbesondere im Abferkelstall ist dies eine große Arbeitserleichterung.

Weitere Infos und Bilder vom Betrieb
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote