Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nitrat: Messnetz ist nicht repräsentativ (Video)

Der Autor kommt zur Schlussfolgerung, dass die Landwirte zum Sündenbock gemacht werden.

In der Landwirtschaft wird derzeit heftig über das deutsche Düngerecht und die Nitratwerte im Grundwasser diskutiert. Viele Bauern haben das Gefühl, dass sie beim Thema Grundwasserqualität in etlichen Punkten zu Unrecht beschuldigt werden. Zu dieser Einschätzung kommt auch Alexander Neumann von der Qualitätsgemeinschaft für nachhaltige Düngung und Ressourcenschutz (QDR). In einem sachlich fundierten Video nimmt der Agraringenieur das deutsche Nitratmessnetz unter die Lupe und zeigt auf, warum es gegen die Nitratrichtlinie verstößt. Neumann kommt zu dem Schluss, dass die Landwirtschaft zum Sündenbock gemacht wurde. Denn nach seinen Recherchen bildet das deutsche Nitratmessnetz die Belastungssituation in Deutschland nicht repräsentativ ab.