Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schweinehalter und Onlineshop finden sich über f3

Christian Vincke (Mitte) im Gespräch mit Eva Göttert und Paul Blanck-Rommel vom Online-Lebensmittelhändler Pielers.

Das neue Magazin f3 – farm. food. future. hat durch sein Netzwerk einen Landwirt und ein Start-up für erste Gespräche über eine Partnerschaft zusammengebracht. So möchte Schweinehalter Christian Vincke seine Ibérico-Schinken zukünftig online vermarkten, ohne selbst einen Webshop aufbauen zu müssen. Auf der anderen Seite sucht das E-Commerce-Start-up Pielers deutschlandweit Direktvermarkter, die ihre Produkte über den Online-Marktplatz des Unternehmens verkaufen möchten.

Im f3-Netzwerk haben sich die vermeintlich ungleichen Partner gefunden. „Wir müssen sonst lange recherchieren, um Erzeuger mit passenden Produkten zu finden“, sagt Paul Blanck-Rommel von Pielers. „Und wir konnten nicht nach etwas suchen, was wir nicht kennen“, so Schweinehalter Christian Vincke. Der Landwirt aus dem Münsterland baut sich derzeit eine Ibérico-Zucht auf und das Fleisch soll unter einer eigenen Qualitätsmarke an Feinschmecker, die Spitzengastronomie und eben auch im Web vertrieben werden. Wie dabei eine Zusammenarbeit mit Pielers aussehen kann, haben Vincke und Blanck-Rommel Anfang Dezember auf dem Hof des Landwirts diskutiert.

Welche offenen Fragen zum Produktversand, zur Abrechnung und Provision sowie zu den Marketing-Aktivitäten des Start-ups dabei zur Sprache kamen, lesen Sie auf der F3-Internetseite. Dort finden Sie auch andere Netzwerk-Gesuche von Start-ups und Landwirten. Den Artikel, die Netzwerk-Einträge und alle anderen Inhalte des Web-Magazins können Sie nach der Anmeldung einen Monat lang kostenlos Probe lesen.