Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Wurfausgleich - so wird es gemacht

Array

In Ferkelerzeugerbetrieben fallen immer mehr sehr große Würfe an. Um Tierverluste zu vermeiden gibt es mehrere auf einander aufbauende Vorgehensweisen.

  • Der erste Schritt ist der Wurfausgleich, bei dem einzelne Ferkel an fremde Sauen versetzt  werden. Er setzt voraus, dass genügend Sauen mit entsprechend weniger geborenen Ferkeln zur Verfügung stehen.
  • Falls mit dieser Maßnahme nicht alle Ferkel optimal untergebracht werden können ist an den Einsatz natürlicher Ammen zu denken, deren eigene Ferkel abgesetzt werden. Falls nicht genügend natürliche Ammen zur Verfügung stehen, kommt als nächste Stufe die Milchbeifütterung in Frage.
  • Als letzter aber relativ aufwendiger Schritt ist an technische Ammen zu denken, um überzählige Ferkel mutterlos aufzuziehen.

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg behandelt im ersten Teil einer Artikelserie das Thema "Optimaler Wurfausgleich". Den Originalbericht können Sie hier herunterladen. Download