Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Deutscher Sauenbestand erneut verringert

Zuchtsauenhaltung sinkt insbesondere im Süden kontinuierlich.

Der Trend der immer weiteren Reduzierung des Sauenbestandes in Deutschland hält auch 2019 an. Bei der jüngsten Viehbestandserhebung im Mai dieses Jahres hat sich im Vergleich mit dem Vorjahr der Zahl der Sauen deutschlandweit um 2,9 % auf 1,8 Mio. Stück verringert. In Baden-Württemberg (-6,3 %) und Bayern (-5,4 %) fiel der Rückgang besonders deutlich aus. Aber auch NRW und Niedersachsen haben Rückgänge bei den Sauen zu verzeichnen. Kleinere Betriebe scheiden häufig im Zuge des Generationswechsels oder im Kontext anstehender Investitionsentscheidungen aus. Den immer größer werdenden Bürokratieaufwand können größere Betriebe leichter bewältigen als kleine.