Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Schlachter Brand will Kapazitäten erhöhen

Geschäftsführer Niko Brand kündigte eine schrittweise Modernisierung und Erweiterung des Brand-Schlachthofes in Lohne an. Bild: Brand Qualitätsfleisch

Das mittelständische Schlachtunternehmen Brand Qualitätsfleisch will seinen Schlachthof im niedersächsischen Lohne modernisieren und im gleichen Zuge die Schlachtzahlen erhöhen. Wie die Oldenburgische Volkszeitung (OV) berichtet, soll der Wartebereich erweitert und im gleichen Zug mit einem Biofilter ausgestattet werden. Dazu kommen ein Anbau für die Zerlegung, Kistenwäsche und Leergutannahme. Mit der Fertigstellung eines Reserveraumes wird zudem die Modernisierung der Kühlung fortgesetzt.
Durch die Baumaßnahmen sollen Brand-Geschäftsführer Niko Brand zufolge die Schlachtzahlen sukzessive von aktuell 12.000 auf 20.000 Schweine pro Woche gesteigert werden. Für den Ausbau der Kapazitäten sind nach Angaben von Brand mehrere Jahre veranschlagt, da hierbei auch die Emissionsminderung und der Tierschutz eine große Rolle spielen sollen.