Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

SUS 3/20

Neues SUS-Tierwohlposter

Mit dem neuen SUS-Poster erklären Sie interessierten Verbrauchern die wichtigsten Tierwohlaspekte einfach und verständlich. Machen Sie mit!

Das Poster liegt der neuen SUS 3/20 bei und soll Ihre Mitarbeiter motivieren und Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

Immer mehr Schweinehalter engagieren sich in der Öffentlichkeitsarbeit. Sie bieten Stallbesichtigungen an, stehen für die Zeitung als Ansprechpartner parat oder machen mit Hofschildern und anderen Aktionen auf ihre Arbeit aufmerksam. Andere nutzen die Reichweiten von Facebook, Instagram und Co., um möglichst vielen Menschen einen Eindruck in die moderne Nutztierhaltung zu gewähren. So entstehen viele tolle Bilder von den Landwirtinnen und Landwirten bei ihrer täglichen Arbeit mit den Tieren. Eine wichtige Botschaft, die dabei transportiert wird: Wir unternehmen viel, um das Tierwohl in unseren Ställen weiter zu verbessern! Dabei sind die beschrittenen Wege so unterschiedlich, wie die Schweinehalter selbst. Sei es mit innovativen Beschäftigungsmaterialien, einer besonderen Buchtenstruktur oder einer ausgeklügelten Fütterung. Außerdem werden kontroverse Themenfelder wie die Ferkelkastration oder das Schwanzkupieren nicht außen vor gelassen. Denn wer kann einem Verbraucher besser schildern, wie schwierig die Haltung von Langschwänzen ist, als der Praktiker selbst?

Wir haben auf dem Poster „Mehr Tierwohl“ die wichtigsten Tierwohl-Themen einfach und übersichtlich dargestellt. Aufgehängt im Büro, in der Hygieneschleuse oder im Eingangsbereich können sich Interessierte schnell einen Überblick verschaffen. Ergänzt mit Ihren persönlichen Ausführungen ist dies ein tolles Hilfsmittel bei der Öffentlichkeitsarbeit. Gleichzeitig stellt das Poster den Auftakt für die neue SUS-Kampagne „Haltung zeigen“ dar. Wir wollen den engagierten Schweinehaltern eine Plattform bieten, wo sie ihre Erfahrungen, Ideen und Zukunftsvisionen mit Berufskollegen teilen können. Seien Sie gespannt auf tolle Geschichten von Frauen und Männern, die jeden Tag für die moderne Schweinehaltung einstehen. Und wenn Sie sich selbst dazuzählen oder Sie an jemanden denken, dann melden Sie sich ganz einfach bei uns!

Außerdem würden wir uns freuen zu hören, wie Sie das Tierwohl-Poster finden und wie Sie es vielleicht einsetzen wollen. Dafür schreiben Sie uns gerne eine Email an redaktion@susonline.de. Vielen Dank!