Göttingen

[5] Weniger Schwanzläsionen bei Wean-to-finish

Eine der größten Herausforderungen der modernen Schweineproduktion ist das Schwanzbeißen. Ziel einer Studie an der Uni Göttingen (Department Nutztierwissenschaften) war, die Auswirkungen von Abferkel- und Aufzuchtsystemen auf Schwanzläsionen und -verluste von kupierten und unkupierten Schweinen zu untersuchen.

Der Versuch wurde im Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp über sieben Durchgänge durchgeführt. Insgesamt wurden 2271 Absetzferkel (50% weibliche Ferkel, 50% Eberferkel) einbezogen. Die Säugeperiode fand in Buchten mit Ferkelschutzkorb, in Buchten mit freier Abferkelung sowie in der Gruppenhaltung säugender Sauen statt.

Die Ferkel durchliefen entweder eine konventionelle Aufzucht und wurden dann neu gruppiert und in die Mast gegeben (CONV = konventionell). Alternativ wurden sie in sogenannten Wean-to-finish-Buchten großgezogen, bei dem die Schweine bis zur Schlachtung mit...

Ähnliche Artikel

[4] Frühe Sozialisierung mindert Absetzstress

vor von Hoy, Philipp Rolzhäuser, Thomas Sønderby Bruun, Anita Lange, Onno Burfeind, Geudeke, Gerhard Stalljohann, Jen-Yun Chou

Dem Täter auf der Spur

vor von Dr. Steffen Hoy, Beate Kraml

Gegen Schwanzbeißen selektieren

vor von Dr. Hubert Henne