Profil von Michael Werning

Tel.: 02501 801-6130
E-Mail: Michael.Werning@susonline.de
Michael Werning ist Redakteur bei der Schweinezucht und Schweinemast (SUS).
Ausbildungsweg:
- Ausbildung zum Landwirt auf zwei Betrieben mit Sauenhaltung und Mast
- Zivildienst beim Landwirtschaftlichen Betriebshilfsdienst Schwerpunkt Schweinebetriebe
- Agrarwissenschaftliches Studium an der Fachhochschule Osnabrück (inklusive Praktikum in der top agrar Redaktion/Ressort Schwein)
- Mitarbeiter in einem Bundesprojekt in China (Arbeitsschwerpunkt unter anderem Schulung chinesischer Führungskräfte von Schweinebetrieben)
- August 2015 Volontariat bei der SUS
- Beteiligt am elterlichen Betrieb mit Schweinemast, Legehennen und Ackerbau in Rheine, Kreis Steinfurt

Redakteur SUS

Schreiben Sie Michael Werning eine Nachricht

Alle Artikel von Michael Werning

SUS 3 / 2024

Ferkel: Wer schließt die Lücke?

von Michael Werning

Die letzte Preiskrise hat unsere Sauenhaltung schwer getroffen, Ferkel sind knapper denn je. Können wir uns dauerhaft auf die Versorgung mit Importferkeln verlassen?

Die niederländische Regierung will bis zu 30 % der frei gehandelten Produktionsrechte einziehen. Der Bauernverband LTO kritisiert die Pläne deutlich.

Trotz zuletzt sinkender Schweinebestände braucht China auch aktuell weniger Importware.

Die zehn größten Schlachter brachten 2023 insgesamt 6,2 % weniger Schweine an den Haken als im Vorjahr.

Die Seuche gefährdet die Herstellung des weltbekannten Parma-Schinkens.

Das Grillwetter belebt den Fleischabsatz und das Lebendangebot wird flott abgerufen.

Durch eine transparente Kostenerhebung soll ein eigenes Vertragssystem mit fairer Vergütung aufgebaut werden.

Neben einem neuen Preismodell für die Schweinehalter will der Konzern Forschungsprojekte unterstützen.

Mittlerweise steht fest, dass bei dem Stallbrand in der Nähe von Arendsee 1.700 Sauen verendet sind.

Schwerpunkt Fütterung

Das gewisse Extra im Futter

von Michael Werning

Der Markt für Futterzusatzstoffe hat in Bezug auf Nährstoffeffizienz und Darmgesundheit einiges zu bieten.

Jede Woche werden aktuell 50.000 Ferkel nach Deutschland ausgeführt.

Mit einer Aufnahme in die Genossenschaft will DC seine Rohstoffversorgung absichern.

Der dänische Schlachtkonzern will sich stärker auf die europäischen Schweinefleischmärkte fokussieren.

SUS 02 /2024

Vion: Rückzug aus dem Nordwesten

von Michael Werning

Mit der Trennung von mehreren Schlacht- und Verarbeitungsbetrieben will sich der Fleischkonzern gesundschrumpfen.

SUS 02 / 2024

Wachsen ohne Baukran

von Michael Werning

Mäster Martin Hagemann will sich nicht vom vermeintlichen Hype um höhere Haltungsformen ­treiben lassen. Er dreht lieber konsequent an den feinen Stellschrauben seiner Produktion.