Preismelder

Die VEZG-Notierung bestätigt auch in dieser Woche (14.04.) ihr Niveau von 1,50 €/IP. Der Fleischmarkt präsentiert sich noch impulslos. Der große Trumpf der Erzeuger bleibt das weiter zurückpendelnde Lebendangebot.