Preismelder

Die VEZG bestätigt die Notierung heute (20.10.) auf einem Niveau von 1,20 €/Idx. Auch wenn von einer leicht anziehenden Nachfrage berichtet wird, bleibt die Lage angespannt. Der Fleischmarkt zeigt sich weiter impulslos und einige Schlachter mussten ihre Produktion aufgrund von Coronafällen zurückfahren.