Markt

Neben der aktuellen Erlös- und Kostensituation ordnet der Marktexperte auch den Einbruch der Schlachtzahlen und die Schwierigkeiten bei der Tierwohlvermarktung ein.

Am Marché du Porc Breton (MPB) handeln zukünftig nur noch drei Unternehmen Schweine.

Die Abnehmer wollen die Verträge zur Initiative Tierwohl neu aufstellen.

Auf dem mitteldeutschen Schweinetag blickte Marktexperte Dr. Albert Hortmann-Scholten relativ optimistisch in die Zukunft.

Der Einbruch bei den Schweineschlachtungen wirkt sich massiv auf die deutsche Fleischerzeugung aus.

Die ZKHL hat überraschend verkündet, dass das Herkunftssiegel „Gutes aus Deutscher Landwirtschaft“ nächstes Jahr startet.

Der Schweizer Lebensmittelhandel wird für seine Preispolitik beim Labelfleisch scharf kritisiert.

Produkte würden von den Anbietern gerne regionaler vermarktet, als sie tatsächlich sind, beklagen die Verbraucherschützer.

Im LEH ist eine regelrechte Rabattschlacht im Wurst- und Fleischsegment ausgebrochen.

Der Sauenbestand dürfte EU-weit nochmals sinken, zeigt eine neue Analyse.

Möglicherweise reicht das Budget nur für etwa ein Drittel der angemeldeten 300 Schweinehalter.

Nach dem ASP-Ausbruch 2018 wächst Chinas Schweineproduktion weiterhin rasant.

Der Schlachthof in Kulmbach testet eine neue Betäubungsmethode, die schonender sein soll.

Muss Vion auf Druck der Banken kurzfristig die Standorte Altenburg, Perleberg und Emstek verkaufen? Das niederländische Unternehmen dementiert.

Fast 4 Mio. Schweine stehen EU-weit weniger in den Ställen.

Die neue Prognose für Schweinefleisch aus Brüssel zeigt erste Erholungssignale.

Die großen Schlachter boykottieren die Notierung und wollen nur einen Hauspreis von 2,15 €/Idx zahlen.

Besonders das Schweinefleisch hat bei den Konsumenten an Beliebtheit verloren.

Im Süden Russlands wurden nicht nur ASP-infizierte Hausschweinekadaver im Wald gefunden, sondern auch kontaminiertes Schweinefleisch in der Lebensmittelkette nachgewiesen.

Das niederländische Tierwohllabel schreibt zukünftig Mindestgruppengrößen und große Festflächen vor.

Ältere Meldungen aus Markt lesen