Markt

In den Niederlanden ist der Verkauf von klimazertifiziertem Schweinefleisch gestartet.

Die VEZG ließ die Notierung für Schlachtschweine diese Woche unverändert bei 1,90 €/kg. Dem Schlachtkonzern Vion ist das offenbar zu teuer.

Insbesondere wegen der schwachen Exportgeschäfte geraten die US-Märkte unter Druck.

Der Lebensmittelhandel hat seine Werbeaktionen für Schweinefleisch erhöht.

Die Erzeugung tierischer Veredlungsprodukte in China ist in den ersten drei Quartalen 2022 zum Teil deutlich gestiegen.

Zuletzt gab es aber hohe Gewinne für die Schweinehalter.

Der Deutsche Bauernverband fordert von Berlin rasche Regelungen zur Fleischkennzeichnung.

Fleisch ist trotz zahlreicher vegetarischer und veganer Alternativen weiterhin fester Bestandteil auf den Tellern der Bundesbürger.

Brasiliens Schweinefleischexporteuren macht die schwächere Nachfrage Chinas weiter zu schaffen.

Angesichts der aktuellen Situation ist den Menschen aber auch die Versorgungssicherheit sehr wichtig.