Markt

Die in Aussicht gestellten Tierwohlprämien für die dritte ITW-Rund reichen nicht, meint der Landesverband der Niedersächsischen Schweineerzeuger (LNS).

Marktkenner sehen Chancen für eine Wiederöffnung des chinesischen Marktes auf Basis der Regionalisierung.

Die deutschen Leitnotierungen für Schlachtschweine und Ferkel wurden aufgrund des ASP-Ausbruches drastisch heruntergesetzt.

Wegen eines Videos aus der Tönnies-Kantine wurde einer Angestellten gekündigt.

Nach dem ersten ASP-Fall im Spree-Neiße-Kreis wollen mehrere Schlachthöfe keine Schweine aus Brandenburg abnehmen.

Die deutsche Fleischwirtschaft ist durch die Coronakrise in eine schwere Imagekrise gerutscht.

Von Januar bis Juni dieses Jahres wurden in der EU rund 1,6 % weniger Schweine geschlachtet.

Von Januar bis Juli diesen Jahres wurden mit 31,1 Mio. Schweinen so wenige Tiere geschlachtet, wie seit Jahren nicht mehr.

Nach dem Auftreten der Schweinepest in Brandenburg gerät die Fleischindustrie unter Druck.

Carsten Spieker und Hubertus Beringmeier kommentieren die aktuelle ASP-Situation.