Partner von
Im letzen Jahr blieben die Notierungen deutlich hinter den Preisen des Vorjahres zurück. Dies spiegelt sich auch in den Auszahlungspreisen des Unternehmens Westfleisch wider. So lag der Weiterlesen: Westfleisch: Schweine immer schwerer …
Mittels eines Rohfaserkonzentrats konnten die Absetz- und Aufzuchtendgewichte gesteigert werden.
Konzentrierte Cellulose-Fasern im ersten festen Futter sollen das Wachstum der Darmzotten anregen und sich insgesamt stabilisierend auf die Darmgesundheit des jungen Ferkels auswirken. Inwiefern sich Weiterlesen: Ferkel: Rohfaser ruhig früh anbieten …
Sauen mit Speckdickenverlusten größer 3,3 mm nach drei Wochen Säugezeit wiesen hohe Saugferkelverluste auf.
Substanzverluste sind physiologisch vorgesehen. Die Frage ist nur: Wie hoch dürfen sie mit Blick auf eine optimale Aufzuchtleistung ausfallen? Zur Beantwortung dieser Frage hat das Sächsische Weiterlesen: Säugezeit: Wie viel Speck einschmelzen? …
Steigende Masterlöse erwartet
Am gestrigen Mittwoch fand im westfälischen Coesfeld eine Vortragsveranstaltung im Rahmen der Fachreihe "Fokus Schwein" statt. ISN-Vorstandsmitglied August Rietfort führte in das Tagungsthema ein: Weiterlesen: ISN erwartet steigende Schweinepreise …
Dr. Jens Ingwersen, ZDS
In Zeiten eines hohen Wettbewerbdrucks sind Qualitätssicherung und Transparenz wichtiger denn je. Anbieter müssen die Qualität ihrer Produkte überzeugend darlegen können. Nur so lässt sich der Absatz sichern und ist ein angemessener Preis zu rechtfertigen, ohne das entgegengebrachte Vertrauen des Weiterlesen: Tiergesundheit: Einheitlichen Standard schaffen! …
Zu fein vermahlenes Futter scheint in der Praxis aktuell kein Problem darzustellen.
Wer seinen Schweinen zu grob vermahlenes Futter anbietet, muss mit ökonomischen Einbußen aufgrund einer schlechteren Futterverwertung und Ausschlachtung rechnen. Zu fein vermahlenes Futter hingegen Weiterlesen: Eigenmischer: Futterstruktur oft zu grob …
Winfried Kläne-Menke
Der Unternehmer Winfried Kläne-Menke hat im Oderbruch eine 1.100er-Sauenherde aufgebaut. Die PRRS-negative Herde besteht je zur Hälfte aus Produktions- und Vermehrungstieren zur Erzeugung von Hybridsauen (AB-Youna). Der Bestand wird im Drei-Wochenrhythmus geführt. Das Ziel ist, gesunde Jungsauen Weiterlesen: Ferkel in Gesundlage produzieren …
Insgesamt stehen 26,6 Mio. Schweine in Deutschland, ein Großteil davon in Niedersachsen.
Die Anzahl Schweine hat in Niedersachsen leicht abgenommen und lag bei der Viehzählung im November 2009 wieder unterhalb der 8-Mio.-Marke, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mitteilt. Doch Weiterlesen: Weniger Schweine in Weser-Ems …
Zur Methodenentwicklung diente ein Siebturm der Firma Retsch.
Wie grob oder fein ein Schweinefutter vermahlen ist, beeinflusst nicht nur direkt die Tiergesundheit sondern über die Futteraufnahme und -;verwertung auch die Wirtschaftlichkeit des Betriebszweigs. Weiterlesen: Neue Siebmethode entwickelt …
Das Zuchtunternehmen PIC vermeldet, dass der erste PIC-Vermehrer in Deutschland die 30-Ferkel-Marke übertroffen hat. Carsten Spieker aus Lienen setzte im Zeitraum Oktober 2008 bis September 2009 exakt Weiterlesen: Vermehrer knackt 30-Ferkel-Marke …

Bleiben Sie auf dem Laufenden

SUS per WhatsApp

Neuer Service: Die wichtigsten News senden wir zeitnah aufs Smartphone.

Jetzt kostenlos anmelden!

Lesetipp

stallkonzept

Neues Stallkonzept: Dass der neue Maststall von Kim Kjaer Knudsen (DK) nicht von der Stange ist, sieht man auf den ersten Blick. Durch das Dach-gleich-Decke-Prinzip und einer Fensterfläche von 12 % der Stallgrundfläche wird eine sehr angenehme Atmosphäre geschaffen.

Weitere Bilder vom Betrieb
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote